Leidest du unter einer Erschöpfungsdepression?

Wie kommt es zu einer Erschöpfungsdepression?

Wachsende Superlative, überhöhter Druck von außen und damit einhergehend unrealistische Erwartungen lassen uns die Verbindung zu uns selbst verlieren. 

Unsere Gedanken rasen ständig und kreisen um sich selbst. 

Wir eilen wie ferngesteuert durch unseren Alltag. 

Wir spüren nicht mehr, wann wir uns Zuviel zumuten und vielleicht mal eine Pause brauchen.

Yoga und Meditation bei Erschöpfungsdepression in Berlin

Wir gewöhnen uns an Hektik, Stress, Überforderung und innere Unruhe. Sie  werden für uns zum Normalzustand. 

Als Menschen sind wir unglaublich anpassungsfähig, was dazu führt, dass wir oft erst merken was los ist, wenn es schon zu spät ist.

Was kannst du tun bei Erschöpfungsdepression?

Zuerst einmal musst du wieder lernen deinen Fokus nach Innen zu lenken, um wahrzunehmen, was du wirklich brauchst. 

Dies bedarf Training. So wie wir unsere Muskeln beim Sport trainieren, so können wir auch unseren Verstand trainieren. 

Das Ziel ist es Abstand zu den eigenen Gedanken herstellen zu können und mehr Fokus in den Körper zu geben. 

Indem wir so aus unserem ständig kreisenden Gedanken Karussell aussteigen, schärfen wir die Wahrnehmung für unsere wirklichen Bedürfnisse.

Yoga und Meditation bei Erschöpfungsdepression in Berlin

In meinen Klassen und Workshops in Berlin und in meinem Online Workshop, arbeite ich mit Techniken aus der Meditation, der Atem – und Yogapraxis.

Indem wir zum Beispiel bestimmte Yogaübungen ausführen, trainieren wir bewusst wahrzunehmen, was in unserem Körper passiert. So kannst du die Warnsignale deines Körpers frühzeitig erkennen.

Ich biete Gruppen – und Einzel-Klassen , sowie Workshops zu genau diesem Thema an.

Klassen ansehenWorkshops ansehenZum Online Workshop

Hallo ich bin Maria

Noch nicht sicher, ob es das richtige für dich ist?

Häufig gestellte Fragen

Hier geht es zu den FAQs

Meine Geschichte von der Orientierungslosigkeit durch die Angst in die Selbstakzeptanz

 

Ich bin Maria. Nach 14 Jahren Arbeit in einem internationalen Großkonzern merkte ich, wie hektisch, planlos und verloren ich stetig schneller um die Welt und durch mein Leben flog. 

Ich nahm eine Auszeit und begab mich auf eine solo Reise zu mir selbst. 

Der Abstand und die neue Ruhe machten mir bewusst, dass ich mich unter dem chronischen Stress meiner Lebensweise verloren hatte. 

Ich war orientierungslos

Mit dem Ziel wieder zu spüren, wer ich eigentlich bin und was ich wirklich brauche, kündigte ich.

„Ich hatte das Gefühl einen Sprint zu laufen, ohne zu wissen wo das Ziel eigentlich ist.“ 

Es folgte eine Zeit voller neuer und unerwartete Erfahrungen. 

Ich fand Ruhe, begegnete aber auch zum ersten Mal Angstzuständen und stellte fest, dass alle Versuche zur Linderung der Angst- und Stresssymptomen nur temporär funktionierten. 

Ich sah Erschöpfung

Auch in meinem persönlichen Umfeld beobachtete ich Ähnliches: Der übermäßige Stress zeigte sich in Form vieler Gesichter wie Erschöpfungsdepressionen, Angstzuständen und Panikattacken.

Wachsende Superlative, überhöhter Druck von außen und damit einhergehend unrealistische Erwartungen, lassen uns die Verbindung zu uns selbst verlieren. 

Unsere Gedanken rasen ständig und kreisen um sich selbst, wir sind im Gedanken Karussell gefangen. 

Wir eilen wie ferngesteuert durch unseren Alltag.

Nachhaltig und langfristig aus der Orientierungslosigkeit

Was mir fehlte, war eine Methode, die mir nachhaltig und langfristig aus der Orientierungslosigkeit helfen konnte. Geht es dir auch so? 

Ich kann dir versichern: 

Du bist nicht allein. 

Und gemeinsam können wir uns der Herausforderung stellen.

Dein Weg aus der Orientierungslosigkeit

Meine Workshops und Klassen in Berlin Mitte und Kreuzberg sind für dich geeignet: 

  • Wenn du deinen Stress oder deine Ängste nachhaltig lösen möchtest. 
  • Als Begleittherapie bei der Behandlung von Burnout, Erschöpfungsdepression und 
  • als Beruhigungsmethode bei Angst und Stressabbau
  • Du wirst von mir Hilfsmittel an die Hand bekommen, wie du dich deinen überwältigenden Emotionen in akuten Belastungs- und Krisensituationen stellen kannst.
Zum Kursangebot

Yoga bei Orientierungslosigkeit

Dabei ist es egal, ob du Yoga-Profi bist oder Yoga ganz neu für dich entdeckst. Ich hole dich da ab, wo du gerade stehst.

Vor allem in meinen Workshops erkläre ich dir 

  • Yoga Übungen, 
  • Meditation und 
  • Atemübungen Stück für Stück, 

sodass du die erlernten Techniken über die Meditations- und Yogapraxis hinaus im Alltag anwenden kannst, um langfristig Denk- und Fühlmuster zu verändern.

Workshops ansehen

Hallo ich bin Maria

Noch nicht sicher, ob es das richtige für dich ist?

Häufig gestellte Fragen

Hier geht es zu den FAQs